maBirds

maBirds

Wenn sie nachts ueber uns hinweg fliegen können wir sie nie hören.

Advertisements

1 Kommentar

  1. „Vogel der Nacht,
    flieg hinauf bis zum Mond.
    Schaue von dort,
    wo die Liebste jetzt wohnt.
    Flieg zu ihr hin.
    Sag ihr: ich bin allein.
    Vogel der Nacht.
    Sie muss mir verzeihn.
    Sing ihr mein Lied.
    Sag: Es bricht mir das Herz.
    Vogel der Nacht,
    sing von Liebe und Schmerz.
    …“

    (Stephan Remmler)

    Auf Ma´land sind dann zwei Monde zu besingen.

    Kann ich mir sehr poetisch vorstellen, da wir sie nach dem Einzug in den Bunker nie wieder sehen werden.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s